Demografie +
Wohnungswirtschaft

Ältere Personen als Zielgruppe von Vermietung und Vermarktung

Der SVIT Senior Zürich unterstützt das aktuelle Forschungsprojekt von Joëlle Zimmerli mit der Fallstudie «Die Verringerung der Fehlallokation von Hauhalten gehört zu den grössten Hebeln zugunsten von mehr (bezahlbaren) Wohnungen».

Demografie +
Wohnungs-
wirtschaft

Ältere Personen als Zielgruppe von Vermietung und Vermarktung

Der SVIT Senior Zürich unterstützt das aktuelle Forschungsprojekt von Joëlle Zimmerli mit der Fallstudie «Die Verringerung der Fehlallokation von Hauhalten gehört zu den grössten Hebeln zugunsten von mehr (bezahlbaren) Wohnungen».

Dr. Joëlle Zimmerli

Dr. Joëlle Zimmerli, Soziologin und Planerin FSU, untersucht die Anforderungen und Ansprüche, die unterschiedliche Nutzer und Nutzungsformen an die Areal-, Stadt- und Regionalentwicklung stellen. Sie stützt sich auf Methoden der empirischen Sozialforschung, um die Schnittstellen zwischen gesellschaftlichen, raumplanerischen und wohnungswirtschaftlichen Fragestellungen neu zu vermessen und damit akzeptierte, tragfähige und nachhaltige Nutzungskonzepte zu verankern.

Neue Studie von Dr. Joëlle Zimmerli

Das Buch «Seniorenfreundliche Zugänge zum Mietwohnungsmarkt» vertieft als dritter Band in der Studienreihe «Demografie und Wohnungswirtschaft», welche Besonderheiten Senioren als Zielgruppen auf dem Mietwohnungsmarkt aufweisen. Der SVIT Senior hat mit einer Fallstudie «Vermittlung finanzieller Härtefälle für günstige Wohnungen» zu dieser Forschungsarbeit beigetragen.

Mietwohnungen für finanzschwache Senioren

In einer Fallstudie untersucht SVIT Senior Zürich ein Modell, wie für Pensionierte mit bescheidenen Mitteln ein Zugang zu bezahlbaren Wohnungen auf dem Mietwohnungsmarkt geschaffen werden kann, und welche Rolle Eigentümer und Liegenschaftsverwaltungen übernehmen.

Haben Sie eine Frage?

Bei Fragen können Sie sich gerne per E-Mail an mich wenden. Ich helfe gerne weiter.

Pascal Stutz

Vorsitz SVIT Senior / CEO SVIT Zürich